Unterdruckschläuche Sonett III

Hallo, ich bin dabei unseren 73er Sonett V4 wieder auf die Straße zu bringen. Er stand ein paar Jahre und wurde nur ab und zu angelassen. Der Vergaser ist gereinigt, aber beim Anschließen der Unterdruckschläuche stehe ich auf denselben ;-)
Irgendwie zieht er falsche Luft und läuft nur mit fast geschlossenem Choke. Und insgesamt eher schlecht als recht.
Der FOMOCO-Vergaser hatte früher dieses Verzögerungsventil (Deceleration valve), um die kalifornischen Abgaswerte zu erreichen. Darum ist alles ein bisschen anders als beim deutschen 96er. z.b. die drei Stutzen in Bild 1. Hat jemand ne Idee, wie da was angeschlossen werden muss...? Schönen Dank für jeden Hinweis! Axel

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
12 + 8 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.